Outdoordreams

Montag, 09 Mai 2011 13:41

Mobiles Internet

Internet über Mobilen UMTS W-Lan Router

 

Hier möchte ich euch kurz meine Erfahrung, mit meinem neu erworbenen Mobilen WLan-Router berichten.

Bis vor kurzem hatte ich wie die meisten ein Stick zum serven, bis ich durch Zufall auf UMTS-Router gestoßen bin. Ausgesucht hatte ich mir eigentlich den Huawei E585 aber die Preise waren mir zu hoch.

Dann bin ich auf den Novatel MiFi 2352 aufmerksam geworden, auch dieser ist eigentlich nicht gerade ein Schnäppchen. Aber in der Bucht gibt es ein Anbieter der ihn von Vodafone neu ohne Lock für 67€ inkl Versand anbietet, da konnte ich nur noch zuschlagen Winken.

Damit das ganze auch funktioniert braucht man eine Sim-Karte, ich habe mir eine von fyve
geholt da gibt es Flatrates ohne Vertrag zu wie ich denke guten Preis. Für Europa habe ich ja noch die Irlandkarte das werde ich später testen und hier berichten.

Jetzt aber zum Novatel MiFi 2352

Zu den Technischen Daten nur das wichtigste, es können sich bis zu 5 Geräte über W-Lan mit dem Router verbinden das mit (7.2 Mpbs download und 5.76 Mbps upload) alles andere könnt ihr hier nachlesen. Was mein Router gegen über dem original von Novatel unterscheidet, meiner hat keine GPS-Antenne habe bis jetzt auf jeden Fall nichts gefunden.

Eingerichtet wird er über den Webbrowser, er ist schon recht gut eingestellt (geschützt über WPA-Verschlüsselung) den WPA-Schlüssel findet man im Batteriedeckel. Um die Pin-Abfrage für die Karte auszustellen brauchte ich drei anläufe bis es geklappt hat ?. Ich finde es besser da man dann mit einmal Knopf drücken sofort online ist.

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden, keine Software mehr nötig kein Stick der am Laptop Strom verbraucht und absteht und man kann mit jedem W-Lan fähigen Gerät sofort online gehen wie z.B. mit dem iPad.

Werde nach und nach hier weiter berichten, z.B. Irlandkarte.

 

 

Gruß Frank

 

 

 

 

 

 

Published in News
Dienstag, 15 Februar 2011 19:13

Travel & Surf

Deutsche Telekom startet erste EU-weite Datenflatrate

Neue Tarife, drastische Preissenkung, Verfügbarkeit in der gesamten Europäischen Union (EU) und volle Kostenkontrolle - das ist das neue Roaming Angebot "Travel & Surf" der Deutschen Telekom. Hinzu kommt die erste EU-weite Datenflatrate für Smartphones, Tablets und Laptops. "Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden am Urlaubsort genau so sorgenfrei ins Netz gehen können wie zuhause", sagt Edward R. Kozel, Vorstand Technologie und Innovation der Deutschen Telekom.

Teile des neuen Roaming Modells werden bereits ab dem 1. März 2011 in Deutschland buchbar sein. Ab dem 1. Juli 2011 führt die Deutsche Telekom dann in nahezu allen europäischen Tochtergesellschaften das komplett neu entwickelte Data-Roaming Modell ein. Die neuen günstigen Tarife werden jeweils in der gesamten EU gültig sein.

"Herzstück des neuen Modells ist die Kostenkontrolle", erklärt Kozel. "Unsere Kunden können ab Sommer des Jahres über Internet, eine spezielle Landing Page oder SMS die Tarife buchen und sich dann fortlaufend über den Verbrauch informieren."

Zudem werden die Preise drastisch gesenkt. "Travel & Surf" trägt dem Wunsch vieler Kunden nach Daten-Flatrates auch im Ausland Rechnung.

Die deutschen Kunden können je nach Bedarf entweder einen sehr günstigen Tagespass für 1,95 Euro für 10 MB oder einen Tagespass für 4,95 Euro für sorgenfreies Internetsurfen bis zu einer Datenmenge von 50 MB buchen. Ist das Volumen verbraucht, kann einfach und komfortabel über die Landing Page oder SMS nachgebucht werden.

Highlight von "Travel & Surf" wird die erste Daten-Roaming Flatrate in der EU sein. Zum Wochentarif von 14,95 Euro wird zum Sommer damit nahezu unbegrenztes Surfen in der EU möglich sein.*

Mit diesem Angebot gehören die Sorgen der Kunden vor versteckten Kosten der Vergangenheit an. Schon bei Einreise in das Zielland wird der Kunde mit "Travel & Surf" über eine SMS informiert und zur Buchung aufgefordert. Er kann entweder direkt über SMS den entsprechenden Pass kaufen oder über einen Link im Browser-Fenster die Buchung vornehmen. Öffnet er später den Browser, startet zunächst die Landing Page, die ihn auf die Tarife aufmerksam macht.

"Und es wird im Laufe des Jahres sogar möglich sein, in den meisten Ländern über eine neue App die Buchung vorzunehmen und die Kosten im Auge zu behalten" sagt Kozel. "Die Kombination aus sehr günstigem Tarif, Flat, Landing Page, SMS-Benachrichtigung und App ist bisher einzigartig am Markt."

"Travel & Surf" ist ein weiterer Meilenstein der Telekom-Strategie des vernetzten Leben und Arbeitens. "Unsere Kunden verlangen nach Smartphones und Tablets, sie wollen über Facebook von Freunden hören und mit ihnen kommunizieren. Darauf und auf schnelles Internet wollen sie auch im Urlaub nicht verzichten", sagt Kozel. Mit "Travel & Surf" bietet die Telekom dazu die Möglichkeit, "und unsere Kunden bezahlen dafür nicht mehr als für eine Limonade am Strand."

Schnelles mobiles Internet und die ständig steigende Datennutzung sind die Wachstumstreiber der Branche. Mit "Travel & Surf" trägt die Telekom dieser Entwicklung Rechnung. Sie erwartet bis zum Jahr 2012 eine Steigerung des Umsatzes mit mobilem Datenverkehr von heute mehr als vier auf dann sechs Milliarden Euro. Bis zum Jahr 2015 soll der Umsatz auf rund zehn Milliarden Euro ansteigen.

 

Published in News