Outdoordreams

Dienstag, 17 April 2012 19:19

Lieber entdecken statt warten!

Neben Reisemobilen stehen im Bad Waldseer HYMER-Servicecenter nun auch E-Bikes vor der Türe. Kunden können diese während notwendiger Reparaturen ausleihen, damit die Wartezeit überbrücken und gleichzeitig die HYMER-Heimat Oberschwaben entdecken.

hymer0002„Viele unserer Kunden lassen jetzt im Frühjahr ihr Hymermobil bei uns durchchecken“, weiß Serviceleiter Thomas Neubrand „und da kommt oft die Frage nach Ausflugszielen in der näheren Umgebung. Außer der historischen Innenstadt ist allerdings nicht vieles zu Fuß erreichbar.“ In Kooperation mit dem Hersteller Gepida entwickelte HYMER aus diesem Grund eine E-Bike-Station, die die Kunden wieder mobil macht.

Zum Einsatz kommen ausschließlich sogenannte Pedelecs, bei denen der Elektromotor dann für Schub sorgt, wenn der Fahrer zugleich in die Pedale tritt. Zudem hilft der Motor nur bei Geschwindigkeiten bis zu 25 Kilometern pro Stunde. Der Vorteil: Pedelecs gelten als normale Fahrräder, es besteht weder Helm- noch Versicherungspflicht. „Unsere Heimat Bad Waldsee ist quasi der Testmarkt für dieses Angebot“, erklärt Neubrand „kein Hersteller bietet das bisher an, damit wollen wir Vorreiter beim Thema Kundenservice sein, Routenvorschläge haben wir natürlich auch vorbereitet.“ Und wenn der Akku unterwegs doch einmal schlapp macht, gibt es viele Gastwirtschaften am Wegesrand, die nicht nur zu einer Pause einladen, sondern sicherlich auch eine Steckdose zur Verfügung stellen.

Die Leihgebühr in Höhe von fünf Euro pro Tag geht als Spende an die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei, die HYMER aktuell unterstützt.


Published in Wohnmobil
Freitag, 27 August 2010 23:27

HYMER Car „Made in Germany“

Bad Waldsee, 20. August 2010

 

Ab September 2010 fertigt HYMER seine erfolgreiche Campingbus-Serie HYMER Car exklusiv in Bad Waldsee. Die ersten Modelle des HYMER Car 302 und 322 liefen bereits am Nachmittag des 28. Juli 2010 vom Band. Mit der Fertigung in Bad Waldsee verbindet HYMER einen „made-in-Germany“-Qualitätsschub. Alle HYMER-Fahrzeuge werden durch eine zusätzliche Stufe der Qualitätssicherung vor dem Verlassen der Werkshalle überprüft.

 

Der HYMER Car gehört zu den erfolgreichen Modellen aus dem Hause HYMER. In der Klasse der kompakten Campingbusse hat er mit seinem komfortablen und umfassenden Reisemobil-Innenleben bereits kurz nach seiner Markteinführung in der Caravaningbranche für Aufsehen gesorgt. Das in dieser Fahrzeugkategorie vorbildlich, intelligent durchdachte Funktions- und Raumkonzept hat viele Käufer überzeugt. Dies dokumentiert auch die Wahl des HYMER Car 302 zum Reisemobil des Jahres 2010. Mit optionalem Schlafdach verfügen die beiden HYMER Car-Modelle bei aller Kompaktheit über ausreichend Schlafraum für vier Personen. Außergewöhnlich ist auch die Möglichkeit, dass dieses kompakte und komplett ausgestattete Reisemobil in elf verschiedenen Farblackierungen erhältlich ist.

 

Weitere Informationen zu HYMER, zum HYMER Car und der aktuellen Produktpalette sowie
zu den zahlreichen, exklusiven Dienstleistungen finden Sie unter www.hymer.com.

Published in Wohnmobil
Freitag, 15 Januar 2010 21:23

Das schnellste Reisemobil der Welt

Gemeinschaftsprojekt von Goldschmitt und Hymer.

Seriennahes Wohnmobil dank Gasantrieb schon jetzt über 200 km/h schnell. Offizielle Guinness-Rekordfahrt mit angestrebten 230 km/h im April.

Rekordfahrzeug im Foyer der CMT zu sehen.

Goldschmitt__0001

Das schnellste Reisemobil der Welt ist ein von Goldschmitt veredelter Hymer Car. Bei einer Rekordfahrt in der Woche vor der Stuttgarter Urlaubs- und Freizeitmesse CMT übertrumpfte das mit einem sparsamen 2,3-Liter-Motor samt innovativem Gas-Diesel-Antrieb ausgestattete Wohnmobil die bisherige Bestmarke von 191 km/h deutlich. Sogar die 200 km/h, der Wert, den solch ein komplett ausgestattetes Hotel auf Rädern erreichen muss, um sich im Sinne des Guinness-Buchs der Rekorde als schnellstes Reisemobil der Welt bezeichnen zu dürfen, übertrumpfte das Rekordfahrzeug schon in einem ersten Versuch auf einem Flugplatzgelände. 207 km/h zeigte die Geschwindigkeitsmessung! Das Fahrzeug wird während der CMT (16. bis 24. Januar) im Foyer der Neuen Landesmesse Stuttgart zu sehen sein.

Erreicht wurde dieser Wert vor allem durch aerodynamische Maßnahmen (etwa eine Verkleidung des Unterbodens, ein Tieferlegen des Fahrwerks mit einem Goldschmitt-Luftfahrwerk oder das Abflachen der Fensterscheiben), ein leichtes Motorentuning, sowie vor allem die Zusatzpower, die eine Beimischung von Gas zum konventionellen Dieselkraftstoff bewirkt. Heinrich Bloemer, bei Goldschmitt beschäftigter Erfinder des revolutionären Gas-Diesel-Motors und einst aktiver Rennfahrer, nahm sich der Herausforderung an, den Hymer Car in der 2,3-Liter-Variante zu einem Sprintkönig zu machen, „Viel einfacher wäre gewesen, wenn wir die 3-Liter-Variante des Fiat Ducato genommen hätten. Doch wir wollten zeigen, dass auch der hubraumschwächere Ducato-Motor enorme Leistungsreserven hat und trotz der dann hohen Leistung von etwa 200 PS nach wie vor sehr sparsam läuft“, so Bloemer.

Mit den 207 km/h soll nun nicht das Ende erreicht sein, der Titel „schnellstes Reisemobil der Welt“ reicht den Partnern Goldschmitt und Hymer nicht aus. Man hat deshalb von Guinness bereits die Genehmigung für die Rekordfahrt erhalten, die im April auf der Autoteststrecke im norddeutschen Papenburg stattfinden wird. Ins Guinness-Buch der Rekorde wollen die Partner es dann mit einem symbolischen Speedrekord von 230 km/h schaffen, erreicht mit dem 2,3-Liter-Motor und Gas-Diesel-Mix auf einer Strecke von exakt 1000 Metern aus dem Stillstand heraus.

Wieso ausgerechnet 230 km/h? Die Lösung liefert Dieter Goldschmitt, der Vorstandsvorsitzende der AG: „200 km/h fordert Guinness für den Titel schnellstes Reisemobil der Welt, die 30 km/h wollen wir für jedes Lebensjahr der Firma Goldschmitt erreichen.“ Am 1. April 2010 nämlich feiert die Goldschmitt techmobil AG ihren 30. Geburtstag.

Besuchen Sie die Projektpartner Hymer AG und Goldschmitt techmobil AG auch auf den Messeständen in Halle 1 (Hymer AG, Stand 1C12) und 7 (Goldschmitt, Stand 7D18).

 

 

Published in Wohnmobil

Das Hymermobil B-Klasse 614 SL StarEdition wurde auf der größten niederländischen Caravaningmesse, der Kampeer- en Caravan Jaarbeurs in Utrecht (15. - 21. Oktober 2009), zum Reisemobil des Jahres 2010 gewählt. Diese Wahl wird vom niederländischen Reisemobilverein NKC, dem Herstellerverband KCI und der Utrechter Messegesellschaft durchgeführt. Knapp 43.000 Besucher konnten auf der Messe unter 28 verschiedenen Reisemobilen wählen und entschieden sich eindeutig für das Premiummodell von HYMER.Großes Lob erhielten die überdurchschnittliche Verarbeitungsqualität und das äußerst attraktive Außendesign mit exklusiver, champagnerfarbenen Volllackierung. Besonders hervorgehoben wurden zudem der funktionale Grundriss sowie die sehr bequemen Loungesitze und die komfortable Bettenausführung. Weitere Pluspunkte sammelten das einzigartige Raumbad und das großzügige Stauraumangebot inklusive der voluminösen Heckgarage. Angetrieben wird der HYMER B 614 SL StarEdition von einem 2,3 M-Jet Motor mit 130 PS auf Fiat-Ducato-Tiefrahmenchassis mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen, das optional auf 3,8 Tonnen aufgerüstet werden kann. Außerdem glänzt das exklusiv mit der Stilwelt Havanna, Holzapplikationen im Fahrerhaus und Ambientelichtpaket luxuriös eingerichtete Hymermobil mit vielen weiteren Sonderaustattungen. Dazu gehören Pilotensitze im Fahrerhaus, optional ein TEC-Tower (Kühl-/Gefrierkombination 150 Liter, Backofen mit Grill), Klimaanlage und umfangreiche Elektronik wie beispielsweise Navigation, Rückfahrkamera, Radio-/TV-Vorbereitung mit 19-Zoll-Flachbildschirm und automatische Oyster-SAT-Anlage.

Der in den Niederlanden sehr renommierte Preis wurde noch auf der Messe in Utrecht offiziell verliehen. An der Preisübergabe nahmen die Geschäftsführer Willem Helwegen vom niederländischen Reisemobilclub NKC, Patrick van der Burgh von Eriba-HYMER-Nederland B.V. und Koos Burgman von der BOVAG (auf dem beigefügten Bild von links nach rechts) teil. Die BOVAG ist ein Interessenverbund von circa 11.000 niederländischen Unternehmen, wie beispielsweise Reisemobil- und Caravan- sowie Nutzfahrzeug-Herstellern, Fahrrad-produzenten aber auch Werkstätten bis hin zu Autovermietern und Autowaschanlagen, die in der so genannten Mobilitätsbranche tätig sind.Wer das prämiierte Hymermobil B-Klasse 614 SL StarEdition näher kennen lernen möchte: Unter www.hymer.com gibt es detaillierte Informationen zu Europas erfolgreichster Reisemobil-Baureihe, dem Hymermobil B-Klasse SL, zum gesamten Reisemobil- und Caravanprogramm, zu HYMER allgemein sowie zu den zahlreichen exklusiven HYMER-Dienstleistungen.

Published in Nachrichten