Outdoordreams

Hardware (38)

Garching bei München, 29. Mai 2012 – Navigationsgeräte können viel mehr als einfach nur Garmin Urlaubs-POIs-Bundle
eine Route zu berechnen. Die aktuellen Navis vom Weltmarktführer Garmin enthalten mehrere
Millionen Sonderziele (Points of Interest, genannt POIs), die sie auch zum praktischen
Reiseführer und Urlaubshelfer werden lassen.
Mit wenigen Klicks zeigen sie den
Weg zum nächsten Restaurant oder Hotel
und sogar zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten.
Damit das Navi auch außerhalb
des Autos gut geschützt ist, schenkt
Garmin seinen Kunden in den neuen Travel
Editions gleich die passenden Navi-
Taschen dazu: Das 2455LT mit 4,3 Zoll
Display kommt mit Karten für 45 europäische
Länder und einer eleganten ledernen Schutztasche. Das 2545LT mit 5 Zoll Display ist
mit Karten für 22 Länder Zentraleuropas und einer wasserdichten Neopren-Schutztasche
ausgestattet. Beide Travel Editions gibt’s zum Vorzugspreis von 159 Euro.

Urlaubsziele nach eigenen Interessen definieren
Die gemütlichsten Beachclubs, der beste Flohmarkt der Stadt oder die Filialen einer bestimmten
Bank – der Navi-Besitzer kann unter http://www.garminonline.de/extras/poi/ ganz
gezielt die Reiseziele heraussuchen, die zu seinen eigenen Interessen passen. Einmal aufs
Gerät geladen, stehen dann nicht nur die Route, sondern auch weiterführende Informationen
wie Öffnungszeiten, Adressen oder Telefonnummern zur Verfügung. Die Datenbank wird in
Zusammenarbeit mit den entsprechenden Institutionen oder Unternehmen ständig erweitert
und aktualisiert. Der Urlauber muss dann nur noch entscheiden, ob er mit dem Auto fährt
oder mittels Fußgänger-Navigation entspannt zum Ziel schlendert.
Praktisch im Auto oder zu Fuß
Gerade im Urlaub steigt man gern einmal aus dem Auto, um die Gegend zu Fuß zu erkunden.
Zu diesem Zweck können beide nüvis aus dem Urlaubspaket mittels Pivot-Funktion auf
Hochformat umgestellt werden, um einen besseren Überblick über die vorausliegende Laufstrecke zu bekommen. Wer sich optional die cityXplorer-Karten von Garmin aufs Navi
lädt, wird auf Wunsch auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch größere Städte gelotst.
Am Ziel angekommen, wird das einfach in eine robuste Schutztasche geschoben und im
Rucksack verstaut. Garmin wünscht erholsame Urlaubstage!

weiter Infos: http://www.garminonline.de

Größeres Display, Spezialfunktionen für LKW- und Wohnwagen-Navigation, integrierte Lautsprecher und vieles mehr

CES Las Vegas, München (Gräfelfing), 5. Januar 2011 – Garmin kündigt heute die dēzl-Serie an: eine neue Reihe von Navigationsgeräten, die Garmin speziell für die LKW-Branche und Wohnwagen- beziehungsweise Wohnmobilfahrer entwickelt hat. Der dēzl (gesprochen:„diesel“) 560LT verfügt über ein extra großes 5-Zoll Display, integrierte Lautsprecher, einen Anschluss für eine Rückfahrkamera sowie zahlreiche weitere Funktionen, die auf die besonderen Bedürfnisse von Lastkraftwagen- und Wohnwagenfahrer bei der Navigation ausgerichtet sind. Neben der Berücksichtigung von LKW-spezifischen Parametern wie Gewicht, Länge, Breite, Höhe, Achsenanzahl, Achslast und Gefahrgut-Einstellungen bietet der dēzl 560LT auch LKW-spezifische Sonderziele (POIs) in Autobahnnähe wie zum Beispiel Autohöfe oder spezielle Rastplätze. Darüber hinaus kennt das Gerät auch die Geschwindigkeitsbegrenzungen für Lastwagen und bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Fahrerprofile für LKW, Wohnwagen oder PKW zu hinterlegen und berechnet auch dank der innovativen nüRoute-Technologie die beste LKW Route. Die neue dēzl-Serie von Garmin ist erstmals auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas zu sehen sein.„Der dēzl 560LT ist genau auf die Navigationsanforderungen der LKW-Branche sowie von Wohnwagen- oder Wohnmobilfahrern zugeschnitten“, sagt Thomas Lenz, Produktmanager Automotive bei Garmin Deutschland. „Das Gerät verfügt über LKW-spezifische Funktionen,mit denen Fahrer Zeit, Geld und Kraftstoff sparen können. Beim dēzl 560LT sind wir zudem den Wünschen unserer Flottenmanagement-Partner nachgekommen und haben den dēzl mit einem großen Display und Lautsprechern ausgestattet, die besonders für den Einsatz im Lastwagen geeignet sind und eine perfekte Kombination aus Alltagstauglichkeit und Bedienkomfort darstellen.“

Sichere und clevere Navigation

Der dēzl 560LT ist mit detaillierten Straßenkarten von West- und Osteuropa (44 Länder) ausgestattet und bietet Sprachanweisungen mit der Ansage von Straßennamen (text-tospeech).
Bei der Streckenführung werden LKW-spezifische Einschränkungen je nach Höhe,Gewicht, Länge und Ladung wie beispielsweise Gefahrgut des Fahrzeugs berücksichtigt. Der
Fahrer gibt nur das Profil seines LKWs ein, damit der dēzl ihn über Straßen führt, die für seinen LKW geeignet und zugelassen sind. Er kann zudem mehrere Lastwagenprofile speichern und jederzeit auf ein anderes Profil wechseln.Damit der Fahrer stets den Überblick behält, speichert das Gerät automatisch die Anzahl der in einem bestimmten Gebiet gefahrenen Kilometer. Außerdem kann das Navi bei der Protokollierung der Tankausgaben und des Kraftstoffverbrauchs behilflich sein. Es bietet dem Fahrer Unterstützung bei der Aufzeichnung seiner Fahrzeiten, indem der Fahrtstatus gespeichert und im Voraus vor Zeitüberschreitungen gewarnt wird. Mit Hilfe der „Autobahn POIs“ können Fahrer schnell und einfach nach Ausfahrten mit Verpflegungs-, Tank- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie Raststationen, Autohöfen und Wiegestationen suchen – das spart Zeit. Für mehr Sicherheit beim Fahren sorgt die innovative und Garmin exklusive PhotoReal 3DKreuzungsansicht sowie der übersichtliche Fahrspurassistent. Frühzeitig wird dem Fahrer die richtige Fahrspur angezeigt, so dass er sich auch an ihm unbekannten und komplexen Kreuzungen leicht zurechtfindet. Intelligente Straßenführung dank nüRoute Der neue dēzl 560LT ist mit der innovativen Garmin nüRoute-Technologie ausgestattet. Diese besteht aus den Modulen trafficTrends und myTrends. trafficTrends legt für die Berechnung bestimmter Strecken Erfahrungswerte und historische Verkehrsflussdaten zugrunde. Dadurch wird eine effizientere, tageszeit- und wochentagsspezifische Routenberechnung sowie eine noch exaktere Prognose der Ankunftszeit ermöglicht. Das hilft dem Fahrer dabei, eine effizientere Routenplanung zu erstellen. Eine besonders interessante Funktion für Pendler: Die dēzl-Serie speichert häufig angefahrene Ziele und schlägt das aktuelle Fahrziel mithilfe von myTrends vor, ohne dass der Fahrer dieses eingeben muss. Dabei werden unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage Ankunftszeit sowie die beste Route angezeigt.

Individuell, persönlich, dēzl

Der Fahrer kann seinen dēzl ganz an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen.
Beispielsweise kann er alle Sonderziele mit einem bis fünf Sternen bewerten. Sobald das Navi mit einem myGarmin-Konto verbunden wird, können die Bewertungen übermittelt sowie
die aktuelle Community-Datenbank mit den Ratings anderer Nutzer heruntergeladen werden.So kann der Fahrer künftig Raststätten anfahren, die eine gute Bewertung vorweisen. Das
Hauptmenü kann der Fahrer so konfigurieren, dass er noch mehr Zeit sparet: Zur schnelleren Bedienung kann er die am häufigsten genutzten Symbole nach seinen Wünschen anordnen.
Das Besondere am dēzl ist, dass er nicht nur im LKW eine gute Figur macht. Er ist portabel und flexibel einsetzbar, denn er kann einfach vom LKW-Modus auf den Auto- oder
Reisemobil-Modus umgeschaltet und für unterschiedliche Fahrzeuge genutzt werden. Preis und Verfügbarkeit Der dēzl 560LT wird im Handel für 399 Euro (unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer) erhältlich sein und voraussichtlich im ersten Quartal 2011 auf den Markt kommen.

 

Web: www.garmin.de

Freitag, 11 Februar 2011 09:10

Pole Position für Traffic Live

Written by

NAVIGON belegt mit seinen Echtzeit-Verkehrsinformationen den ersten Platz

Kein anderer Navihersteller versorgt Autofahrer in 18 Ländern Europas mit Verkehrsinformationen in Echtzeit. Allein im Jahr 2010 hat sich die Anzahl der abgedeckten Kilometer, auf denen Traffic Live verfügbar ist, mehr als verdoppelt. Auch in Zukunft wird Traffic Live auf weitere Länder ausgeweitet.

Hamburg, 1. Februar 2011 – In 2010 hat NAVIGON den Service Traffic Live auf 18 Länder Europas1 ausgeweitet. Zudem stehen seit 2010 Nutzern nicht nur auf Autobahnen und Bundesstraßen, sondern auch auf belebten innerstädtischen Straßen oder NAVIGON_TrafficLive_lowres.jpgverstopften  Umleitungsstrecken Verkehrsinformationen der so genannten „Kategorie 2“ zur Verfügung. Damit besitzt NAVIGON die größte Reichweite aller auf dem Markt verfügbaren Anbieter. Dieser Erfolg basiert insbesondere auf dem Ausbau des Services im vergangenen Jahr durch NAVIGON und seinen Partner INRIX. „Traffic Live ist eine besondere Erfolgsgeschichte“, sagt Jörn Watzke, Executive Vice President Product Line Management bei NAVIGON. „Diese schreiben wir fort, indem wir den Service weiter ausbauen und so unsere Kunden auch in Zukunft schnell und sicher an ihr Ziel bringen.“

Schneller informiert durch 1,5 Millionen Teilnehmer
Die Kombination unterschiedlicher Quellen ist das Erfolgsgeheimnis des NAVIGON Echtzeit-Services. Besonders wichtig sind die Verkehrshinweise, die andere Traffic Live Nutzer liefern. NAVIGON hat mit über 1,5 Millionen Teilnehmern auch hier die Nase vorn: „Wer Traffic Live verwendet, erhält nicht nur Informationen, sondern hilft, wenn er es möchte, diesen Service stetig zu verbessern“, sagt Jörn Watzke. „Dank der steigenden Nutzergruppe wird der Dienst so noch exakter. Davon profitieren letztlich alle.“ Weitere Informationen zum Verkehr stammen beispielsweise von Flottenpartnern, offiziellen Behörden sowie aus Daten von Verkehrsschleifen und -kameras. Diese werden professionell zu Verkehrsnachrichten aufbereitet und in der NAVIGON Software eingesetzt. Mittlerweile gibt es Traffic Live für alle relevanten Navigationsplattformen: Außer mit Live-PNDs können die Echtzeit-Verkehrsinfos auch auf dem iPhone oder auf Smartphones mit dem Betriebssystem Android genutzt werden. NAVIGON bietet diesen Service auch Automotive-Kunden für zukünftige Festeinbauten an.

Ausführlicher und schneller als TMC
Durch die schnelle Übertragung per Mobilfunk sind Autofahrer noch schneller und aktueller über Staus und Verkehrsbehinderungen unterrichtet als durch den kostenfreien Infodienst TMC. So erfahren sie früher von Beeinträchtigungen und können diese rechtzeitig umfahren. Das spart Zeit, Nerven und Geld – zukünftig in noch mehr Ländern und auf noch mehr Straßen.
____________________________________________________________

1 In folgenden Ländern ist Traffic Live verfügbar: Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Dänemark, Spanien, Frankreich, Finnland, Ungarn, Italien, Irland, Luxemburg, Norwegen, Niederlande, Polen, Schweden, Slowenien und Großbritannien. (Stand Januar 2011)

Mittwoch, 08 September 2010 21:23

Der neue NAVIGON 70 Premium Live

Written by

Der NAVIGON 70 Premium Live plant die Route verlässlich und flexibel, führt Befehle im Handumdrehen aus und beeindruckt durch edles Design: Mit dem Modell präsentiert NAVIGON jetzt das Highlight seiner neuen Produktpalette.

Berlin, IFA 2010 – Der NAVIGON 70 Premium Live ist das Paradebeispiel für die Innovationsstärke von NAVIGON. Das Gerät bietet eine Vielzahl cleverer Features und glänzt mit durchdachter Hardware. Zudem ergänzt es die Navigationstechnologie um dynamische Informationen und ermöglicht eine ebenso flexible wie verlässliche Navigation. Der NAVIGON 70 Premium Live enthält neben den fünf bewährten Live Services zusätzlich zwei neue Live Dienste. Das Live Modul für den Empfang der Live Services ist erstmals integriert. Alle sieben Live Services im NAVIGON 70 Premium Live stehen dem Kunden 15 Monate kostenlos zur Verfügung. „Mit innovativer Technologie und umfangreicher Ausstattung ist der NAVIGON 70 Premium Live ideal für Geschäftsreisende und anspruchsvolle Autofahrer“, sagt Jörn Watzke, Executive Vice President Product Line Management bei NAVIGON.

 

Alles Live: „Tanken“ und „Events“

Die neuen Live Services machen das Navi einmal mehr zum effizienten Routenmanager. „Tanken Live“1 bietet auf Knopfdruck eine Übersicht aller Tankstellen rund um den aktuellen Standort und auf der Strecke. Neben der Preisangabe pro Liter kennzeichnet ein grünes „Daumen hoch“-Symbol Tankstellen, die im Schnitt besonders günstig sind. Mit „Events Live“2 lässt sich nach Veranstaltungen in einer Stadt oder im Umkreis suchen. Nach Wahl verschiedener Kategorien (zum Beispiel „Rock“ oder „Klassik“) präsentiert das Navi eine Liste mit Veranstaltungen in den nächsten Tagen. Dazu findet der Nutzer Detailinformationen über Ort, Zeit und Ticketpreise. Die Dienste lassen sich einfach über das Live Services Menü vor oder während der Fahrt bedienen. Tankstellen werden zudem als POI in der Karte angezeigt. Neben den neuen Diensten können die Kunden auch die bewährten Services wie zum Beispiel „Traffic Live“ nutzen, welche NAVIGON ständig weiterentwickelt.KASTEN_70PremiumLive_DE

 

Clou für lange Fahrten

Das 5-Zoll-Display der NAVIGON 70er-Serie vergrößert den Kartenausschnitt und ermöglicht eine bessere Übersicht. Der aktive Fahrspurassistent zeigt dem Fahrer in einer dynamisch mitlaufenden Animation, wann er die Fahrspur wechseln muss. Drei weitere Features leisten wertvolle Dienste: „City View3D 2.0“ unterstützt eine vorausschauende Fahrweise und zeigt die Gebäude leicht transparent, wodurch der Routenverlauf auch hinter Gebäuden sichtbar wird. Dank der „Professionellen Sprachsteuerung 2.0“ lässt sich mit dem Navigationsgerät in Umgangssprache kommunizieren. Ein weiterer Clou: Mit der „Bluetooth-Freisprecheinrichtung 2.0“ können Telefonate nicht nur über das Navi abgewickelt, sondern auch zwischen geschäftlichen und privaten Anrufen unterschieden werden. Zudem verfügt das Gerät über einen sehr schnellen 520MHz Prozessor mit ARM11-Kern.

 

Preis und Verfügbarkeit

Der NAVIGON 70 Premium Live verfügt über das erweiterte Kartenmaterial EU 44, das nun zusätzlich die Länder Island, Moldawien und Ukraine abdeckt. Das Modell wird Anfang des vierten Quartals zum Preis von 349 Euro erhältlich sein.

______________________________________________________________

 

1 Der Dienst steht in neun europäischen Ländern zur Verfügung.

2 Events Live funktioniert in Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei, Ungarn, Vereinigtes Königreich.

 

Sonntag, 02 Mai 2010 12:28

GO LIVE 1000

Written by

Ein Gerät, unendlich viele Möglichkeiten

TomTom stellt heute den GO LIVE 1000 vor, das erste Navigationsgerät einer neuen Generation – entwickelt, um Millionen von Autofahrern Echtzeit-Dienste zugänglich zu machen. Der neue TomTom GO LIVE 1000 ist das erste Produkt von TomTom, das vollständig unter Gesichtspunkten der Echtzeit-Konnektivität entwickelt wurde. Im Inneren arbeitet ein leistungsstarker ARM 11 Prozessor mit 500 Mhz. Die neue Bedienoberfläche und die neueste, kapazitive Touchscreen-Technologie sind ebenfalls erstmals mit dem GO LIVE 1000 bei TomTom zu sehen. Software und Plattform zur Bereitstellung von Services wurden dahingehend verbessert, dass Applikationen von Drittanbietern schneller integriert werden können. Zusätzlich ist die Möglichkeit der Lokalisierung vereinfacht und entspricht damit den Anforderungen spezifischer Märkte und Applikationen. Das Backend-System wurde vollständig neu gestaltet und ermöglicht die mühelose Bereitstellung von umfangreichen Inhalten und den Download von Applikationen, via Kabel oder „Over the air“. All das macht den TomTom GO LIVE 1000 anpassbar und somit zukunftssicher. Es wird einfacher denn je, den vollen Umfang und die Vorteile von Navigationssystemen mit Netzanbindung zu erleben und aktuelle Inhalte und relevante Informationen sofort zu erhalten. Gemeinsam mit seinem Partner Vodafone hat TomTom ein innovatives Geschäftsmodell entwickelt und liefert erstmals nahtlos Echtzeitdienste in 33 europäischen Ländern. Weder ein Abonnement noch eine Aktivierung werden beim GO LIVE 1000 benötigt – das Geräte kommt mit einem Jahr LIVE Services inklusive. Dieses Service-Paket umfasst TomTom HD Traffic™, dynamische Sicherheitswarnungen und Lokale Suche in 16 Ländern. Neues Routing

Ziel von TomTom ist es, Autofahrer mit der besten Technologie zur Routenberechnung zu unterstützen. Aus diesem Grund wurden die Technologien IQ Routes™ und HD Traffic™ entwickelt. Für die neue Plattform hatten die Ingenieure von TomTom den Auftrag, einen neuen Routing-Algorithmus zu entwickeln, der permanent das Straßennetz nach der schnellsten Route – unter Nutzung der beiden oben genannten Quellen für Verkehrsinformationen – durchsucht. Das Ergebnis ist ein super-schneller, patentierter Routing-Algorithmus, der neue Maßstäbe hinsichtlich Genauigkeit und Geschwindigkeit setzt. Die Bedienoberfläche unterstützt den Fahrer dabei, sich ein besseres Bild der aktuellen Verkehrsbedingungen zu machen. Vollständig neuer “Look and Feel”

Die neue Bedienoberfläche ist stark verbessert. Sie ist einfach zu bedienen und bietet umfangreiche Funktionen – jetzt in einer grafisch sehr ansprechenden Umgebung. Der neue, kapazitive Touchscreen stellt kristallklare Grafiken in hoher Auflösung dar. “Unsere Kunden verlassen sich immer stärker auf ihr TomTom Navigationssystem. Nicht nur bei der Navigation an einen Zielort, sondern ganz generell im Bezug auf alle wichtigen, ihre Fahrt betreffenden Informationen”, erklärt Corinne Vigreux, Managing Director bei TomTom. „Der GO LIVE 1000 ist speziell dazu entwickelt worden, das Autofahren entspannter, vorhersehbarer, sicherer und angenehmer zu machen. Dank unserer Technologie kennen wir die Straße, die vor uns liegt und wissen, was uns während der Fahrt auf dieser erwartet. Mit dem GO LIVE 1000 werden unsere Kunden einfacher, sicherer und schneller an ihr Ziel gelangen als jemals zuvor”. Umfangreichere und detailliertere Karten decken zusätzlich zum bereits bestehenden Kartenmaterial weitere 2 Millionen Straßenkilometer ab und beinhalten genaue Adressen in 45 europäischen Ländern. Dies garantiert, dass Fahrer keine Zeit damit verschwenden müssen, nach wertvollen Informationen auf ihrer Route zu suchen. Zusätzlich informiert ein neuer Parkassistent den Fahrer automatisch über Parkmöglichkeiten in der Nähe seines Standorts. Verfügbarkeit

Der TomTom GO LIVE 1000 wird im Laufe des Sommers erhältlich sein. Er reiht sich in die bereits bestehende GO LIVE Produktlinie ein. Der Preis wird noch bekanntgegeben. IQ RoutesTomTom IQ Routes nutzt die historischen Reisenzeiten von Millionen von Autofahrern, um die schnellstmögliche Route zu berechnen. Die Technologie basiert auf historischen Geschwindigkeitsmessungen zu jeder Tageszeit, untergliedert nach Straßenabschnitten, von großen Autobahnen bis hin zu kleinen Landstraßen. In bis zu 35% aller Fälle liefert IQ Routes eine schnellere Route ans Ziel und vermeidet automatisch chronisch verstopfte Straßen. Dies trägt signifikant dazu bei, Zeit und Geld sowie Sprit zu sparen. HD TrafficHD Traffic von TomTom basiert auf anonymen Messungen von einfachen Mobiltelefonen, die sich im Handynetz bewegen. Ein bedeutender Anteil aller Mobiltelefone bewegt sich dabei in Fahrzeugen. Eine Analyse dieser Ergebnisse liefert ein genaues Bild aller Haupt- und Nebenstraßen. Diese Kombination trägt zur Genauigkeit und Qualität dieses einzigartigen Dienstes bei. Er liefert deutlich genauere Verkehrsinformationen als herkömmliche Verkehrsinformationsdienste und das gleichzeitig mit einer deutlich größeren Abdeckung.

 

Donnerstag, 22 April 2010 22:15

BECKER TRAFFIC ASSIST Z 217 FÜR TRUCKER

Written by

Leipzig/Ostfildern – An ein Navigationssystem für LKWs werden ganz besondere Anforderungen gestellt, denn hier gilt es nicht nur, die bestmögliche Strecke von A nach B zu finden, sondern darüber hinaus Routen zu erstellen, die der LKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug auch nutzen kann und vor allem darf. Im Rahmen der AMICOM, der neuen Branchenmesse für Unterhaltungs-, Kommunikations- und Navigationstechnik im Fahrzeug, stellt die United Navigation GmbH unter der lizenzierten Marke Becker ein eigens für diese Zielgruppe entwickeltes Gerät vor: Das neue Becker Z 217 basiert auf dem kürzlich am Markt eingeführten Premium-Gerät Z 215 und offeriert neben einer Vollausstattung für die klassische Navigation, ein Rundum-Sorglos-Paket für den Bereich der LKW-Navigation.

 

Zuverlässige Navigation auf der großen LKW-Tour quer durch 41 Länder Europas

Um für jeden Fahrzeugtyp die bestmögliche Routenführung zu garantieren, bietet das Becker Z 217 eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten. So kann der Fahrer mehrere individuelle Fahrzeug-Profile anlegen, die dann auf Abruf sofort verfügbar sind. Angaben zu Höhe, Breite, Länge, Gewicht von Zugfahrzeug und Anhänger wie auch Details zu möglichem Gefahrgut, fließen dabei direkt in die Routenberechnung mit ein.

So werden schmale Straßen, niedrige Tunnels oder Brücken sowie zu enge Kurvenradien von vorneherein wirksam von der Route ausgeschlossen. Vorgespeicherte Zusatzziele wie Truckstops oder Autohöfe bieten dem Fahrer einen zusätzlichen Service.

 

Für eine optimale Übersicht und Orientierung auf dem rund 11 cm großen, blendfreien TFT-Touch-Screen sorgen während der Fahrt die Anzeige aller wichtigen Verbots- und Hinweisschilder sowie die realitätsnahe 3D-Kartendarstellung. Starke Steigungen und extreme Gefälle werden schon frühzeitig sichtbar und erleichtern vorausschauendes Fahren. Ferner hilft die komplette Beschilderung von Autobahnkreuzungen und wichtigen Abfahrten bei der Orientierung. Dank dem professionellen Stauwarner TMC Pro weist das Z 217 auch zuverlässig auf Verkehrsbehinderungen hin. Zudem sind vergleichbare Premium-Verkehrsdienste für weitere europäische Länder bereits vorinstalliert, so dass dem Fahrer, unabhängig von der Lokalität, jederzeit die aktuellsten Stauinformationen vorliegen. Zusätzlich berücksichtigt das Becker Z 217 bei der Navigation auf Wunsch sogar historische Daten zum erwarteten Verkehrsfluss auf wichtigen Hauptverbindungsstrecken – abhängig von Wochentag und Uhrzeit.

 

Perfekte Installation im Fahrzeug

Auf Sicherheit achtet Becker auch bei der Installation des Navigationssystems. So ist der überaus robuste, universelle Aktivhalter modular aufgebaut. Durch die raffinierte Schnellverschlusshalterung des Navigationssystems mit interner Kontaktierung aller notwendigen Verbindungsleitungen, kann das Navi mit nur einem einzigen „Klick“ aus der Halterung entfernt und mitgenommen werden. Alle serienmäßigen und auch optional erhältlichen Kabelverbindungen finden derweil direkt am Halter Anschluss und sind so ordentlich „verstaut“.

 

Mit Bluetooth® und Becker OneShot Sprachsteuerung sicher auf der Straße

Das Becker Z 217 navigiert nicht nur auf dem schnellsten Weg zum Ziel, es sorgt sogar für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung. Denn durch die Bluetooth® Funktion mit Freisprechmöglichkeit bleiben die Hände beim Telefonieren während der Fahrt immer fest am Steuer. Und das nicht nur beim Empfangen von Anrufen, sondern – sofern vom verwendeten Mobiltelefon unterstützt – auch bei eintreffenden SMS, die dem Fahrer anschließend direkt vorgelesen werden. Die Becker OneShot Sprachsteuerung ist ein weiterer Beitrag zu mehr Sicherheit beim Fahren: Mit nur einem einzigen Sprachkommando kann die kompletten Zieladresse in verblüffender Präzision eingegeben werden – und das in sieben verschiedenen Sprachen.

 

Update-Garantie und Kartenmaterial zum Vorzugspreis

Über Becker myXtras und die beiliegende Software kann das Z 217 auf Wunsch per Download individuell mit zusätzlichem Kartenmaterial ausgestattet werden – und dank dem 4 GByte Speicher auf dem Navi ist das problemlos möglich. Wer sich innerhalb von 45 Tagen nach Erstinbetriebnahme online registriert, kommt sogar in den Genuss eines Gratisupdates auf das aktuellste verfügbare Kartenmaterial für Europa. Dabei werden auch die für die LKW-Navigation wichtigen Informationen wie Änderungen der Fahrverbotsregelungen gleich mit aktualisiert. Wer dauerhaft neues Kartenmaterial benötigt, bekommt vom Hersteller auf Wunsch ein 2-Jahres Karten-Abo – innerhalb der ersten 30 Tage nach Erstinbetriebnahme zum Vorzugspreis von 49,95 Euro.

 

Das Becker Traffic Assist Z 217 ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von EUR 399,-- (inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen zu den Becker-Produkten finden Sie im Internet unter www.mybecker.com

 

 

Donnerstag, 03 Dezember 2009 00:06

TomTom GO 7000 TRUCK

Written by

Zweite Generation von Truck Navigation ermöglicht Fahrern mit Map Share Kartenänderungen auf Basis der Abmessungen und des Gewichts des Fahrzeugs vorzunehmen.

TomTom WORK, die B2B-Sparte von TomTom, präsentiert heute den neuen TomTom GO 7000 TRUCK - ein Gerät, das speziell für Lkws und andere große Fahrzeuge entwickelt wurde.

 

Der TomTom GO 7000 TRUCK kommt mit den aktuellsten Innovationen aus dem Bereich der Navigation, unter anderem mit der Map Share (TM) Technologie. Eine neue Map Share Funktion erlaubt es Lkw-Fahrern, Korrekturen ihrer Karten vorzunehmen, indem sie für bestimmte Straßen Abmessungs- und Gewichtsbeschränkungen hinzufügen oder ändern.

 

"Map Share ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie, die besten Karten für Lkws anzubieten", sagt Thomas Schmidt, Managing Director von TomTom WORK. "Vorinstallierte Beschränkungen decken hauptsächlich Haupt- und Verbindungsstraßen ab. Mit Map Share hat der Fahrer darüber hinaus die Möglichkeit, die Karten bis zum letzten Kilometer zu optimieren."

 

Mit der Einführung des GO 7000 TRUCK ist die Truck Navigation Technologie von TomTom jetzt mit vorinstallierter Software sofort betriebsbereit.

 

Die cleverste Route

Für die Berechnung der effizientesten Route berücksichtigt der TomTom GO 7000 TRUCK die speziellen Anforderungen großer Fahrzeuge. Das Gerät liefert Routen, die Hauptstraßen bevorzugen, enge Wendemanöver vermeiden und die geringeren Reisegeschwindigkeiten der Lkws berücksichtigen. Lkw-Fahrer können so enge, innerstädtische Straßen und Wohngebiete, wann immer möglich, vermeiden. Daneben beachtet die Routenberechnung auch Beschränkungen hinsichtlich der Abmessungen und des Gewichts des Fahrzeuges, sobald der Fahrer die entsprechenden Angaben in seinem persönlichen Lkw-Profil eingegeben hat.

 

Fahrersicherheit

Der TomTom GO 7000 TRUCK ist mit der 'Text-to-Speech'-Funktion und mit Adresseingabe per Sprache ausgestattet. Das Gerät steigert die Sicherheit, indem der Fahrer während der Reise weniger häufig auf das Display sehen muss. Daneben erweitern auch das Hilfe!-Menü sowie die Freisprecheinrichtung die Fahrsicherheit.

 

Optimal für Unternehmenskunden

Das Gerät ist betriebsbereit für die Anforderungen von Berufsfahrern und Nutzfahrzeugflotten. In Kombination mit dem LINK 300 und einem WEBFLEET®-Abonnement können Anwender einfach berufliche Fahrleistungen berichten sowie Zieladressen und Aufträge auf dem GO 7000 TRUCK empfangen. HD Traffic (TM) und andere LIVE Services garantieren, dass Fahrer aktuelle Echtzeit-Verkehrsinformationen sowie Berichte über Verzögerungen und Vorschläge für Alternativrouten erhalten. HD Traffic, kombiniert mit TomTom IQ Routes (TM), sichert die bestmöglichen Routen und bietet die genauesten Ankunftszeiten.

 

Mit den LIVE Services erhalten Fahrer auch weitere wichtige Routeninformationen wie beispielsweise Sicherheitshinweise, so dass sie wissen, was sie auf der Route erwartet. Die lokale Suche mit Google ermöglicht zum Beispiel das Finden der nächstgelegenen Tankmöglichkeit.

 

TomTom hat die Truck Navigation im Dezember 2008 vorgestellt und die Technologie sowie die Abdeckung hinsichtlich Informationen zu Abmessungs- und Gewichtsbeschränkungen weiterentwickelt. Diese Informationen stehen ab sofort auch für Frankreich und Spanien zur Verfügung.

 

Verfügbarkeit und Preis

Der TomTom GO 7000 TRUCK integriert Karten für West- und Zentraleuropa (42 Länder) und ist ab sofort über Distributionspartner von TomTom WORK für 399 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer verfügbar.

 

Flottenmanager können die aktuelle Truck Navigation Software auch auf SD-Karte beziehen. Somit steht das Kartenmaterial auch als optionales Zusatzangebot für TomTom WORK Connected Navigation Lösungen zur Verfügung. Die SD-Karte ist für die Navigationsgeräte GO 520, GO 720, GO 920, GO 530, GO 730, GO 930 und GO 7000 erhältlich. Das Kartenmaterial ist für den GO 9000 auch auf einer Micro-SD-Karte verfügbar. Die SD-Karte gibt es für 149 Euro.

 

* Der GO 7000 TRUCK ist LIVE Services ready. Nötig sind ein Vertragsabschluss für TomTom WEBFLEET sowie die Installation des TomTom LINK 300. Die LIVE Services für den TomTom GO 7000 TRUCK sind in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Portugal und der Schweiz verfügbar. Die Services können je nach Land variieren.

 

** Abmessungs- und Gewichtsbeschränkungen sind für Haupt- und Verbindungsstraßen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und Spanien verfügbar.

 

Mittwoch, 04 November 2009 01:06

TomTom präsentiert integrierte Navigations

Written by

TomTom präsentiert integrierte Navigations- und Infotainmentlösung

Der TomTom GO I-90 kennt mehr als nur den besten Weg ans Ziel – er ist eine Doppel-DIN Navigations- und Audiolösung, die integrierte Navigation der Spitzenklasse und Auto-Infotainment für jedes Fahrzeug bietet.

In der Regel kommen integrierte Navigationslösungen mit dem Neuwagen ab Werk. Kunden, die ein integriertes Navigationssystem möchten, ohne gleich ein neues Auto kaufen zu müssen, haben meist wenige Möglichkeiten sich diesen Wunsch zu erfüllen.

Die All-in-One Lösung TomTom GO I-90 lässt sich in jedes Auto einbauen – damit wird auch Fahrern eines älteren Automodells integrierte Navigation zugänglich gemacht. Nutzer profitieren von allen Vorteilen eines einfach zu bedienenden, mobilen Navigationsgeräts, gleichzeitig passt es sich nahtlos in das Armaturenbrett des Autos ein. Das Gerät ist vollständig an das Audiosystem des Autoradios anschließbar, um hochwertige Lautsprecher zur Wiedergabe von Sprachangaben oder im Rahmen der Freisprechfunktion nutzen zu können. Obgleich die gesamte Lösung vollständig in das Armaturenbrett integriert ist, ist das Navigationsgerät dennoch tragbar und kann aus dem Audiosystem entnommen und in einem anderen Auto genutzt werden*.

“Wir freuen uns darüber, mit unseren Automotive Produkten einen weiteren Schritt gegangen zu sein. Unsere Erfahrungen im Markt für integrierte Lösungen haben wir genutzt, um genau die Lösungen über verschiedene Kanäle anbieten zu können, die Nutzer auch wirklich wollen“, sagt Giles Shrimpton, Managing Director AUTO bei TomTom. “Der TomTom GO I-90 ist ein weiteres Beispiel für die Strategie von TomTom, Kunden erstklassige Navigationslösungen anzubieten, egal in welcher Form sie diese verwenden wollen”.

Für eine erstklassige Navigationserfahrung sind bekannte und bewährte Funktionen enthalten. Zum Beispiel TomTom Map Share™ - ein Technologie, die es Nutzern ermöglicht, selbst Änderungen an ihren Karten vorzunehmen und diese mit Anderen über TomTom HOME zu teilen – und Sicherheitshinweise, die dabei helfen, sicherer unterwegs zu sein. Fahrer können ihr Gerät und ihre Karten schnell und einfach aktualisieren, was im Bereich herkömmlicher integrierter Navigationslösungen eine einzigartige Funktion darstellt.

Das Gerät wird mit vorinstallierten Karten von Westeuropa ausgeliefert und verfügt über eine Freisprechfunktion, so dass Fahrer während der Fahrt sicher telefonieren können.

Preis und VerfügbarkeitDer TomTom GO I-90 wird in Europa über spezialisiere ’12 V’-Anbieter ab Dezember 2009 angeboten.

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt € 599 inklusive Mehrwertsteuer (exklusive Einbaukosten). TomTom empfiehlt den Einbau des Geräts durch einen professionellen Anbieter.

Einige Funktionen des TomTom GO I-90 im Überblick:• Vorinstallierte Karten von Westeuropa**.• TomTom Map Share™ Technologie – damit Fahrer ihre Karten täglich mit Kartenänderungen aus der TomTom Community aktualisieren können.• TomTom Sicherheitshinweise.• Verbesserte Positionsbestimmung – für eine unterbrechungsfreie Navigation auch in Tunneln oder zwischen hohen Häusern.• Verbesserte Freisprechfunktion – damit Fahrer auch während der Fahrt Anrufe annehmen und tätigen können.• Hilfe!-Menü mit lokalen Informationen, um im Fall der Fälle rasch Hilfe zu finden.• Optionale iPod Unterstützung - optimale Unterstützung des iPod bei der Musikwiedergabe und beim Laden.• Mit zahlreichen Mobiltelefonen kompatibel.• Verbesserter TMC Empfang durch die Autoantenne.• Garantie auf die aktuellste Kartenversion.• Verwaltungssoftware TomTom HOME bietet alles was ein Fahrer benötigt, damit sein Gerät stets aktuell bleibt.• Spracheingabe von Adressen und Text-to-Speech.• USB Anschluss für MP3-Player und iPod.

Radio Funktionen• Amplifier (4 x 40 WATT).• FM Empfang.• RDS Unterstützung für PS, AF, TA.• AM Empfang (LW und MW).• Integrierter TMC Empfänger.• Kompatibel mit Lenkradfernbedienung (Zubehör von Drittanbietern).• Verschiedene Schnittstellen für die Fahrzeugelektronik und z.B. GPS, USB oder iPod.• 2 DIN Box.• Kein CD Laufwerk.

Sonntag, 04 Oktober 2009 12:13

TomTom Trucknavigation

Written by

TomTom Trucknavigation West- und Zentraleuropa mit TomTom Go 520

ja auch von TomTom gibt es ein LKW/Wohnmobil Navigationsgerät.

Die Krämer Automotive Software GmbH bietet jetzt ihre 1-DIN Navigationsradios mit der aktuellen LKW-Navigationssoftware aus dem Hause PTV, dem truck navigator 5.2 mit Kartenmaterial von Europa an.
Seite 1 von 3